Verkehrswende in Hamburg !!!!! „Geht alles nur mit dem jetzigen Bahnhof Altona“

Verkehrswende in Hamburg
Mehr Schiene – weniger Autos, weniger Flüge
Mehr Bahnkunden
Klimaschutz in Hamburg
Hauptbahnhof entlasten
Mehr Fern-und Regionalbahn  für    die Stadt

„Geht alles nur mit dem jetzigen Bahnhof Altona“

Das merken immer mehr Hamburger BürgerInnen  und fragen sich, was da im Hamburger Rathaus im Senat gespielt wird.
Mit Friday for Future  vor der Kamera und im Hamburger Abendblatt auf Seite 1, aber dann:
Bürgermeister Herr Peter Tschentscher, 2.Bürgermeisterin Frau Katharina Fegebank,  die SpitzenpolitikerInnen der SPD und der Grünen:
„Nein dieser Bahnhof muss weg, wir brauchen  Platz für Wohnungen“ wird wie ein Gebetsformel zitiert.Sie wissen es aber  besser.
Alle diese „Bahnhofsabreißer-Ansager“ wissen genau, dass „ihr Diebsteich-Bahnhof die Verkehrswende verhindern wird und eigentlich nur ein großer Immobilien-Hype ist.
>>>>> Falscher Ort, zu klein, verhindert ein Ausbau des Diebsteich als S-Bahnknotenpunkt <<<<

Arno Luik ( „Schaden in der Oberleitung“ ) in der Mopo vom 13.09.2019

„Verstehe nicht, warum die Hamburger nicht aufschreien“
Warum das Ganze? Ein Verkehrsplaner, der wie so häufig, wenn es um Aktivitäten der Bahn geht, nicht namentlich genannt werden will, sagt: „Dieses Projekt riecht nach Korruption. Ein funktionierender Bahnhof, der seit Jahrzehnten der Bahn viel Geld durch Vermietungen einbringt, wird zerstört.
aus Mopo vom 14,.09.2019
Der ganze Mopo-Artikel  hier

Und jetzt kamen neue Zahlen in die Presse:
51 Millionen innerdeutsche  Flugreisende in den letzten 10 Jahren ab Hamburg-Airport.
Gezählt nur ab Hamburg.

Also allein 5,1 Millionen Kunden nutzen jährlich den Hamburger Flughafen, um nach München,
Frankfurt,Düsseldorf, Stuttgart,Nürnberg zu fliegen.
(Hamburger Abenblatt vom 27.09.2019)
Wenn innerdeutsche Flüge  abgebaut würden:

Das wären allein  jeden Tag 14.000  mehr Bahnkunden oder 25  weitere ICE`s ab Hamburg.
Und genauso  viele neue ICE –  Fahrten nach Hamburg.

Unser Thema
Mehr Nachtzüge ab Altona, wir laden herzlich ein!
Prellbock Altona und Back on track
Nachtzüge statt Flüge
Altona statt Airport
Freitag, den 18.10.2019 – 19 Uhr Rathaus Altona
Platz der Republik
Altona

Alles zum Thema „Mehr Nachtzüge und zum 18.10.2019“ lesen sie hier.
Wir sind am 11.10.2019 und am 18.10.2019 ab 15 Uhr vor und im Bahnhof Altona und verteilen Infoblätter.
Übrigens: Selbst die Deutsche Bahn denkt über neue Nachtzüge der DB nach und dazu mehr am 18.10.2019 im Rathaus Altona
Mehr Infos zum Thema seitens
Back on track lesen sie hier

 

 

Schreibe einen Kommentar