News im Juli – Newsletter Prellbock Altona


Prellbock Altona e.V.
www.prellbock-altona.de
info@prellbock-altona.de

Der Sommer hat uns voll erfasst. Entweder zu heiß oder zu kalt-nass. Er kann es nie so recht machen.
Halten wir uns doch an das wunderbare Sprichwort:
„Was Sommer ist, bestimme ich selbst“ – abgewandelt von
„Wann ich glücklich bin,  bestimme ich selbst“
Allen LeserInnen, die Urlaub haben oder bald machen können:
Eine Gute Zeit.

Nun zu einigen Themen rund um den Bahnhof Altona

1.Erst einmal  zum Bahnhof  selbst.
In den heißen Tagen zeigte sich vom Geruch her und auch von einigen  anderen Eigenschaften:
Er wird nicht gut gepflegt, gereinigt, gewartet, aufgeräumt, sauber gemacht.
Und es ist zu merken: Er wird derzeitig gut genutzt:
Die Kieler Züge haben Altona als Zielpunkt.
Die Urlaubswellen sind heftiger als die Verantwortlichen wahrhaben wollen.
Die Autoreisezüge sind beliebter als Kapazitäten vorhanden.
Ausgebucht: Autoreisezüge und Nachtzüge
Dazu das Dilemma der abgetrennten S-Bahn.
6 Wochen lang sind alles S-Bahnlinien über den Lessing-Tunnel gesperrt.
Nervige Zeiten.
Der Bus-ZOB Altona leistet derzeitig  Schwerstarbeit.

Die BusfahrerInnen sind mit ihren Ziehharmonika- Bussen  MeisterInnen im Parken, Anhalten und Umkurven.
Und am Bahnhof selbst gab es jetzt -zig Situationen, wo alle 8 Gleise belegt und gut frequentiert waren.
Freitag Nachmittag bleibt Rush-Time.
Und Bahnhof Altona kann es sehr gut.

2. Prellbock am 12.07.2019 wieder in Aktion.
Wir wollen am Freitag, den 12.07.2019 am und im Bahnhof sichtbar sein
und verteilen unser aktuelles 4 Seiten-Infoblatt von der Altonale
und dazu einen aktuellen Einleger zur aktuellen Lage.

3. Jetzt zur Verkehrspolitik.
Der DB Vorstand unter Richard Lutz hat ja mit seinen 10 Thesen Prellbock – Meinungen und Standpunkte angenommen.
„Starke Schiene“ heißt das Papier, dass am 17. und 18.06.2019 dem Aufsichtsrat vorgelegt wurde.
Derzeitig sind nur die 10 Thesen öffentlich- nicht aber die 170 Seiten der Gesamtstrategie.
Es ist auch unklar, wie der Aufsichtsrat sich verhalten hat.
Wir versuchen, Infos zu bekommen.
Aber die „Starke Schiene oder die neue Bahn“ können sie hier nachlesen.
Das Medienecho hier

In Hamburg ist zwar Sommerpause und Senator Dr.Andreas Dressel steht oft sehnsüchtig im Bahnhof Altona am Gleis 10, um zu schauen, wann denn wieder der Autoreisezug nach Narbonne in Frankreich fährt.

Doch es tut sich Einiges im Bereich Nacht-und Autoreisezüge.
Siehe dazu gerne hier

Der Diebsteich bleibt ebenfalls weiter in heftigen Diskussionen.
Was sich derzeitig da tut, kann bei der Bürgerinitiative Diebsteich 23 nachgelesen werden.
Treffen ist da am Donnerstag, den 19.07.2019 um 19 Uhr im Hungry Belly.
Konzerthalle oder Wohnungsbau
AnwohnerInnen-Interessen oder Investoren-Wünsche und deren Druck auf PolitikerInnen.

Weitere Themen in der Verkehrspolitik der Hansestadt sind:
* Die S-Bahnlinie S4 Ost
* Der Hauptbahnhof
* Zukunft HVV und die Senats-Politik für eine Verkehrswende
Dazu hat der VCD-Nord  eine heftige Kritik formuliert, die hier verfolgt werden kann
In knapp 5 Wochen erwacht  in Hamburg der Wahlkampf zur Bürgerschaftswahl aus seiner Sommerpause.
Außerdem wird die Bezirksversammlung Altona ihr reguläre Arbeit aufnehmen.
Wir wollen mit allen neugebildeten Fraktionen in der Bezirksversammlung Altona die Diskussionen zur  Zukunft
des Altonaer Bahnhofs aufnehmen und den Kontakt suchen.
Und seit dem 09.07.2019 gibt es für die S32 und U5 Machbarkeitsstudien, die in der Presse veröffentlicht wurden.
siehe z.B. Hamburger Abendblatt
siehe z.B. NDR

Prellbock hat dazu eine Presseerklärung herausgegeben.
Siehe hier

Am 09.08.2019 ab 13 Uhr wird der gesamte Faktencheck ( Senat, Deutsche Bahn, Behörden, Investor, NaSH und VCD und Prellbock )
einen Vor-Ort-Termin starten.
Der Altonaer Bahnhof soll live inspiziert werden und dann gehts mit Sicherheit über das Gleisbett zum Diebsteich.
Für alle, die unsere gemeinsame Presseerklärung zum Stand der Dinge im Faktencheck nicht kennen:
Hier kann sie nachgelesen werden.
alles zum Faktencheck

zu guter Letzt:
„Altonaer Anekdoten – Aufgewachsen im Altonaer Bahnhof“

 

 

 

Virenfrei. www.avast.com

Schreibe einen Kommentar