Prellbock verzagt nicht…… Neues rund um den Bahnhof Altona


Foto:© Iulian Valentin, 152789771, shutterstock

Prellbock verzagt nicht…..

Das könnten wir aber ab-und zu.
Und manchmal sind wir den Tränen nahe.
So wie wir von einigen Diebsteich-BefürworterInnen aus der Deutschen Bahn, aus Politik und Behörden angegiftet werden und bedrängt.
„Wir sind zu laut“
„Wir sind zu sperrig“
„Wir sind uneinsichtig“
„Manchmal sogar zu prellbockig-prollig“
Das kann den einen oder anderen von uns ganz schön zu setzen aber auch nerven.
Aber dann schlafen wir eine Nacht und der Morgen sieht wieder gut aus, der Bahnhof ist noch da.
Und manchmal sind wir ja auch etwas prellbockig und laut.
Aber wir bessern uns ständig  – versprochen, aber ohne Kreide zu essen.

Diebsteich wird der beste Nahverkehrsknoten in Hamburg

Das ist unsere Idee und unser Kompromiss.
Diebsteich wird moderner  S-Bahnknoten mit 2 Bahnsteigen
und vier S-Bahngleisen.
Dazu ein Regionalbahnsteig mit zwei Gleisen und dazu Durchfahrtsgleise
Die S32 soll hier Richtung Bahrenfeld, Lurup,Osdorf starten.
Wir sind sehr dafür, dass sie schnell gebaut wird. Osdorf wartet über 40 Jahre auf ein Gleis.
Wenn die S4  durch den Citytunnel kommt, dann hält sie Diebsteich.
Dazu unbedingt eine gute Infrastruktur und einen S-Bahnhof wie S-Bahnhof Elbbrücken.

Und auf dem seitens der Stadt gekauften Thyssen Schulte Gelände sollten  1700-1900 Wohnungen gebaut werden:
Sozialwohnungen.
Wir haben dazu am Freitag, den 08.11.2019 von 15-17 Uhr am und im Bahnhof Altona Infoblätter verteilt.
Die 1000 Stück waren um 16.30 Uhr ausverkauft!

Der Regional-und Fernbahnhof Altona bleibt da wo er wichtiger denn je ist

Er stärkt immer mehr Hmburg`s Schiene als 2.großen Hamburger Verkehrsknoten.
Er ist nicht nur für  230.000 EinwohnerInnen im Bezirk Altona wichtig.
Zusammen mit 5 S-Bahnlinien und 19.Buslinien/Nachtbuslinien,Taxi.
Dazu die Menschen, die zu Fuß zum Bahnhof wollen oder mit dem Fahrrad oder mit dem E-Scooter Dazu die mneschen mit einem Rolli oder mit 2 Koffern und einen Kinderwagen.
Aus Ottensen, aus Neue Mitte Altona 1, aus Altona Altstadt…..
Und die S1 aus dem Westen wird mehr und mehr Fahrgäste nach Altona bringen:
Es kommen dieNeubauviertel Hermes und Kolbenhöfe

Und wir sagen dazu:
Deutsche Bahn, Herr Senator Dressel, Frau Stefanie von Berg, liebe SPD, liebe Grüne zählt endlich die aktuellen jetzigen stark zugenommen  BahnhofsnutzerInnen.
Es  hat sich am Bahnhof Altona erheblich verändert.
Oben in der Fern+Regionalbahn, unten in der  S-Bahn, dann die vielen Menschen die zu Fuß aus allen alten und neuen Stadtteilen zum Bahnhof gehen.

Wir wollen aktuelle umfassende Zahlen, keine Zahlentheoriemodelle.
Wir wollen wissen, wie viele BahnfahrerInnen morgens ankommen, um im Bezirk Altona zu arbeiten.
Wir wollen wissen, wie viele Touristen diesen Bahnhof nutzen.
Wir wollen wissen, wie viele Menschen mit Behinderungen oder Handcaps  den Segen dieses ebenerdigen Fern-und Regionalbahnhof nutzen und lieben
Besser als Altona geht’s fast nicht für Menschen mit Handycap.

Und werte Deutsche Bahn
: Fragt die LokführerInnen, was sie von Altona halten.
Macht eine ehrliche Umfrage.

Altona kann der moderne europäische  Nachtzugknoten im Norden von Deutschland werden
Nachtzüge sind wieder  Zukunft und es werden bald mehr ab Altona fahren.
Nachtzüge brauchen Zeit am Gleis. Gerade in der Großstadt.
Die Schweden werden mit einem Nachtzug kommen.
Die Dänen ebenfalls.
Die ÖBB aus Österreich wird ihr Angebot massiv ausbauen.
Europas Bahntouristen lieben den Bahnhof Altona.

Stell dir vor, die 1,7 Millionen Flugreisende nach München steigen auf die Bahn
Laut Hamburger Flughafen fliegen jedes Jahr 1,7 Millionen Menschen ab Hamburg nach München.
Das sind pro Tag: 4600 Flugreisende.
Wenn die mit der Bahn fahren, dann braucht die DB dafür allein 5 weitere ICE`s ab Hamburg nach München.
Der Co2 Fußabdruck ist beim Fliegen 10x höher als bei der Bahnfahrt.
Insgesamt fliegen ab Hamburg jedes Jahr 5,5 Millionen Menschen zu den 6  innerdeutschen Zielen:
München, Frankfurt, Düsseldorf,Köln, Nürnberg, Stuttgart.

Nach dem 8.Faktencheck am 13.11.2019
Die Deutsche Bahn präsentiert eine neue Autozugverladung, falls den Fernbahnhof nach Diebsteich kommt
OK liebe Deutsche Bahn. Da sind wir gespannt.
Für uns sieht das alles sehr gequält aus und sehr modellhaftig.
Ob das je gebaut wird?
Ist Eidelstedt nicht besser als ICE-Instandhaltungsbetriebswerk auszubauen?
Mehr ICE`s werden kommen.

Wirbel um das Thema Fahrgastzahlen
siehe oben

14.11.2019 – Ein voller Kaisersaal mit vielen Bahnhofinteressierten

Arno Luik „Schaden in der Oberleitung“
Wir hatten nicht gedacht, dass so viele Hamburger Arno Luik und die Prellböcke Bettina Stülpnagel und Michael Jung hören und sehen wollten.

Schade! Um 21 Uhr musste leider im Kaisersaal Schluss mit der Diskussion sein  Sie hatte gerade erst begonnen.

 

 

Unser  aktuelles neues Infoblatt
Die gemeinsame Pressemitteilung nach dem 8.Faktencheck am 13.11.2019
Der aktuelle Nachtzug-Newsletter von Back on track

Vorankündigung: Nächster Prellbock Jour-Fixe ist am Mittwoch, den 27.11.2019 um 18.30 Uhr
Werkstatt 3 – Seminarraum – Nernstweg 32-34 Bürotrack-1.Stoc

 

Schreibe einen Kommentar