Masterplan Schiene Jetzt….. und einen Sonderausschuss der Hamburger Bürgerschaft

Andere würden schreiben: Deutsche Bahn, HVV, S-Bahn, HHA jagen jede Woche eine andere Projektsau durch die Medien.
Wir nicht.
Es ist interessant und wichtig, dass das Thema starke Schiene so viele Projektideen hervorbringt.
Aber wir brauchen einen Masterplan für Hamburg.
Und die Hamburger Politik muss sich diesen Masterplan erarbeiten.
Dazu haben wir eine aktuelle Pressemitteilung herausgegeben.
Prellbock Altona fordert:
Einen Masterplan Schiene für Hamburg – Jetzt!
Einen Sonderausschuss der Hamburger Bürgerschaft
Lesen sie die Pressemitteilung vom 20.12.2020 hier
Prellbock beschäftigt das Thema Masterplan seit Dezember 2019.
Damals war heißer Bürgerschafts-Wahlkampf zu Weihnachten und Herr Ferlemann aus dem Bundesverkehrsministerium hatte gerade bei der Eröffnung der S-Bahnstation Elbbrücken so nebenbei die Idee des Ferlemann-Tunnel „geboren“
Die Hamburger Politik war damals sehr verwirrt, zögerlich und zurückhaltend.
Wir haben damals dieses geschrieben:Verkehrsprojekte wie geschnitten Brot beim Bäcker
Die Thematik bleibt also  mehr als aktuell!
Uns vor einem Jahr schrieben wir:
„Bevor überhaupt 1 cm2 Schienen-Infrastruktur abgebaut wird, braucht Hamburg einen Masterplan Schiene!“
Aktueller denn je.
Die Deutsche Bahn hat im Sommer 2019 das Thema Starke Schiene in den Mittelpunkt gestellt.
Nachlesen gerne hier

 

1 Gedanke zu „Masterplan Schiene Jetzt….. und einen Sonderausschuss der Hamburger Bürgerschaft“

Schreibe einen Kommentar