Prellbock sagt JA zum 9 Euro HVV – Monatsticket

Prellbock Altona e.V. sagt „JA“ zum 9 Euro HVV – Monatsticket 

25.03.2022 Pressemitteilung Prellbock Altona e.V. zum
Energiekostenentlastungspaket der Ampelkoalition vom 24.3.2022

Aktuell – Prellbock Altona sagt Ja zum 9€ Ticket!
Siehe  auch HIER : Unsere aktuelle Erklärung als pdf

Eine Zeiten-wende im ÖPNV?
Befristetes Neun Euro Monatsticket in 365 Euro Jahresticket und 1.500 Euro Klimaticket überführen

Von der (Benzin/Diesel) – steuerlichen Begünstigung der SUV-Fahrer*innen abgesehen,
enthält das Energiekostenentlastungspaket der Bundesregierung einige sinnvolle Maßnahmen.

Prellbock Altona wertet das befristete 9 Euro Monatsticket ( in Hamburg das HVV-Monatsticket * ) als einen wichtigen Schritt nach vorne,
die Bürger*Innen zu entlasten und den öffentlichen Nahverkehr preislich attraktiver zu machen.
Das 9 Euro-Monatsticket soll es aber nur für 3 Monate geben.
Daher fordert Prellbock Altona danach die umgehende Einführung eines 365 Euro Jahresticket
für die jeweiligen Verkehrsverbünde und eines 1.500 Euro Klimaticket für das gesamte Bahnnetz einschließlich des städtischen ÖPNV.

Das wäre dann die richtige Maßnahme um den öffentlichen Verkehr in Zeiten des Klimaschutzes massiv voranzubringen.

Jetzt sind alle Akteure in den Verkehrsbetrieben, bei der Bahn und in der Politik gefragt, das 365 Jahresticket und das Klimaticket schnell auf den Weg zu bringen und unbürokratisch umzusetzen.

Dazu Michael Jung, Sprecher der Bürgerinitiative Prellbock-Altona e.V.:

„Es ist geradezu sensationell, wie über Nacht jahrzehntelange falsche Glaubensgrundsätze wie ein hoher Selbstfinanzierungsgrad des ÖPNV gekippt werden. Jetzt ist es Aufgabe der Politik das 9-Euro Monatsticket als Einführungsangebot zur Wiedergewinnung von Fahrgästen für den ÖPNV in ein langfristiges stabiles Preiskonzept für den öffentlichen Verkehr wie 365 Euro Jahresticket in allen Verkehrsverbünden und das Klimaticket für die gesamte Bahn zu überführen.
Nur so kann eine echte Verkehrswende funktionieren.“

Michael Jung
Sprecher der Bürgerinitiative Prellbock Altona e.V.
Für starken Umwelt- und Klimaschutz
Verkehrswende – starke Schiene für Hamburg
Für mehr Fahrgastkomfort mitten in der Stadt
info@prellbock-altona.de     www.prellbock-altona.de

*HVV erklärt Heute:
<< Nachdem die Bundesregierung gestern beschlossen hat, die Preise für Monatskarten im ÖPNV drei Monate lang
jeweils auf 9 Euro zu senken, um die Menschen von den hohen Energiepreisen zu entlasten,
sitzt der HVV schon an einer Umsetzung. Offenbar soll die Maßnahme auch für Fahrgäste gelten,
die bereits eine HVV-Monatskarte haben.
“Unsere Kundinnen und Kunden werden vom 9-Euro-Monatsticket profitieren,
sie müssen dazu jetzt nicht selbst aktiv werden”,
erklärte HVV-Sprecherin Silke Seibel
“Sobald Details zur Organisation und zum Zeitpunkt der Umsetzung dieses Angebots vorliegen, werden wir Sie informieren.”

 

 

1 Gedanke zu „Prellbock sagt JA zum 9 Euro HVV – Monatsticket“

Schreibe einen Kommentar