Elbtower und die Deutsche Bahn

17.09.2022 – Pressemitteilung zum Thema Deutsche Bahn und der umstrittene Elbtower

Sehr geehrte Damen und Herren,
bitte beachten sie unsere Pressemitteilung zum Thema „Deutsche Bahn hat Vorbehalte gegen
den Elbtower“
Wir sind schon sehr verwundert und erschrocken, wie in Hamburg zu diesem Thema kommuniziert wird.
Der Crash (S-Bahnstation Elbbrücken) am 08.08.2022  auf der Bahnstrecke ist noch nicht abgehandelt
und auch wurden bisher  keine Konsequenzen gezogen.
Gerade hat sich der DGB-Harburg zu Wort gemeldet und fordert eine 2.Schienen-Elbquerung.
Es ist der 2.Fall einer „Kollision“ zwischen DB und der Stadt.
Fall 1 ist die Struenseestraße/Königstraße. Hier haben Architekten „vergessen“, dass unter ihren neuen Schulbauten der „S-Bahn-Citytunnel“ verläuft.
Seit bald 2 Jahren steht die Baustelle.
110 wunderbare Bäume waren zuvor  gefällt.
Die Hamburger Mopo (www.mopo.de)  hat dazu im Frühjahr 2022 geschrieben.

Lesen sie bitte dazu unsere aktuelle Pressemitteilung

Wie immer gerne Nachfragen und Hintergründe:
info@prellbock-altona.de

Schreibe einen Kommentar