Der 15. alternative Geschäftsbericht zur Deutschen Bahn – Pressekonferenz am 30.03.2022

30.03.2022 – update am 06.04.2022

 

Update am 06.04.2022
Heute auf Nachdenkseiten
„Starke Schiene“. Die neue Bahn-Strategie ist nichts für Kunden, Beschäftigte und das Klima.

 

 

„Starke Schiene“. Die neue Bahn-Strategie ist nichts für Kunden, Beschäftigte und das Klima.

30.03.2022 – Wir waren Heute in Berlin.
Zusammen mit weiteren Bahnaktiven ( siehe unten ) haben wir in den letzten 14 Tagen den alternativen Geschäftsbericht 2020/2021 erstellt,
geschrieben, beraten und in Form gebracht.
Heraus kamen 80 Seiten, die sie jetzt lesen können.
Die Tradition, am Vortag der Bilanzpressekonferenz der DB AG den Alternativen GF-Bericht herauszubringen, wurde im 15. Jahr fortgesetzt.
Und es gab für alle Aktiven  die Ehre der GDL, uns zu unterstützen.
Wir freuen uns auf Anmerkungen, Hinweise und Kritik zu diesen 80 Seiten.
Gerne per Email an info(at)prellbock-altona.de
Mehr Infos auch auf www.klimabahn-initiative.de !

Alternativer Geschäftsbericht zur Deutschen Bahn 2020/21 lesen und/oder herunterladen.

1. Die Pressekonferenz am 30.03.2022 im dbb forum  – siehe  www.gdl.de
2. Nur die 18 Thesen  als Zusammenfassung /Überblick  – siehe HIER

3. Der gesamte Geschäftsbericht  mit den 18 Thesen – siehe  HIER
4. * Heute gab es auch eine aktuelle Pressemitteilung zum neuem Netzwerk von Bahn-Inis – siehe HIER

Inhalt:
18 Thesen als Zusammenfassung
Klimanotstand, Krieg und Bahn
15 Jahre Alternativer Geschäftsbericht Deutsche Bahn AG
Oder: Es wackelt der Schwanz mit dem Hund

2 Der Schienenverkehr und das Monster Deutsche Bahn AG
3 Das Jahr 2021 – ein zweites Krisenjahr
3.1. Personenverkehr 2021. Oder: die Mär von der Verdoppelung bis2030
3.2. Elektrifizierung ( 1) Die Südbahn
3.3. Güter gehören auf die Schiene – Die Realität sieht anders aus
3.4. Infrastruktur
3.5. Beschäftigung
4 Bilanz, Würdigung und andere besondere Aspekte
4.1 Was die neue Ampel-Regierung will – Der Koalitionsvertrag
4.2. Zur parlamentarischen Steuerung und Kontrolle des Bahnkonzerns
4.3. Elektrifizierung (2 ) – Der Stau
4.4 Entwicklung der Schienen-Infrastruktur:
Zwischen Konsolidierung, Deutschlandtakt und neuen Großprojekten
4.4.1. Stuttgart 21 – Ergänzungsprojekte und Kostenexplosion
4.4.2. Das Diebsteich-Projekt:
Schließung des (Kopf-)Fern- und Regionalbahnhofs Hamburg – Altona
und seine Verlegung nach Diebsteich
4.4.3. Der Fernbahntunnel in Frankfurt am Main –
Oder: Unter die Erde kommen wir noch früh genug
4.4.4. Der Brenner-Nordzulauf –
Kampf um eine bedarfsgerechte und sinnvolle Lösung statt eines weiteren, unnötigen Milliardengrabs
4.5 Der Tunnelbau-Wahn – hat Methode
4.6. Was bedeutet „KlimaBahn“ im Unterschied zum Konzept der DB?
Oder: Das überholte Konzept der DB-AG statt eines weiteren, unnötigen Milliardengrabs
4.7. Nachtzüge: Die Renaissance geht weiter – aber die DB bleibt zurück
4.8. „Wer hat Angst vor einer Preis – und Ticketreform?“
Gerade jetzt ist ein Klima-Jahresticket die notwendige Antwort auf hohe Spritpreise
4.9. Auslandsgeschäfte der DB verkaufen!
5.0 Wie weiter?
5.1 Neues Netzwerk von Bahn-Initiativen *
5.2 Warum eine Klimabahn-Konferenz? Warum eine KlimaBahn-Initiative?

Mitarbeitende:
• Hendrik Auhagen, Konstanz, Mitglied bei Attac + Grüne, Mitglied Bahn für Alle
• Ernst Delle, Schorndorf, Bündnis Kernen21
• Klaus Gietinger, Saarbrücken und Frankfurt/M., Filmemacher; Initiative Frankfurt 22 und Bürgerbahn
statt Börsenbahn
• Joachim Holstein, Hamburg, Back on Track , EU-Nachtzuginitiative, Mitglied bei Prellbock Altona e. V.
und Bürgerbahn statt Börsenbahn
• Prof. Dr. Wolfgang Hesse, München, Mitglied Bahn für Alle, Experte D-Takt
• Michael Jung, Hamburg, Vorstandssprecher Prellbock Altona e. V., Mitglied VCD und Pro Bahn
• Dr. Peter Kasten, Göttingen, Bahn für Alle
• Andreas Müller-Goldenstedt, Hamburg, Vorstandsmitglied Prellbock Altona e. V.,Mitglied VCD und
PRO BAHN, Bahn für Alle
• Thomas Riedrich, Stephanskirchen, Sprecher Brennerdialog Rosenheimer Land e. V.
• Werner Sauerborn, Stuttgart, Geschäftsführer Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21
• Dr. Winfried Wolf, Potsdam, Mitglied Bahn für Alle, Journalist und Buchautor, Bahn für Alle
Herausgeber Lunapark 21
Layout, Grafik: Christine Zander, Hamburg, Mitglied Prellbock Altona e. V., Initiative Sternbrücke 3

Schreibe einen Kommentar